Franza MAIER


Franza Maier (*1974) arbeitet mit Mischtechniken und starken Kontrasten. In ihre teils abstrakt, teils gegenständlich gehaltenen Faser- und Bleistift-Zeichnungen malt sie mit Acryl- und Aquarellfarben, verwendet Schablonen um Worte und streng geometrische Formen einzufügen und collagiert verschiedene, zum Teil erhabene Materialien. Maier stellt beißend fluoreszierende Farben neben zartere, gedämpfte Töne, sie spielt mit der Sterilität technischer Zeichnungen und konfrontiert sie mit schnellen, fahrlässigen Konturstrichen. Maier wechselt ebenso zwischen freizügig großen, homogenen Flächen und grafischen Detailarbeiten - vielfarbigen, intensiven Ballungszentren unterschiedlicher Materialität.

> mehr zu Franza Maier