Thomas Gräser


Thomas GRÄSER holt sich seine Sujets aus der näheren Umgebung. Es sind die alltäglichen Dinge, die ihn interessieren, wenig exotisch, aber aus der Sicht Gräsers sind sie spektakulär genug, um Wert zu sein, in ihre Einzelteile zerlegt und in spezifischer Ordnung wieder zusammengesetzt zu werden.

Gräser zeichnet Häuser, Bäume, Menschen und Fahrzeuge. Ihre Körper sind transparent oder nur sanft nuanciert; sie sind flächig, nach vorne, immer der BetrachterIn zugewandt. Gräser möchte ihre Beschaffenheit demonstrieren, ihre Komplexität vor Augen führen, ohne sie zu überfrachten. Er verwendet Mischtechniken, Faserstifte, Fineliner, Tuschfüller zusammen mit Kohle, Grafit- und Farbstiften. Auch seine Formate variieren zwischen kleineren Blättern und Leinwänden.

Thomas Gräser wurde 1965 in Wien geboren und lebt in Retz. Seit 1992 ist er in der Kunstgruppe Turmhof Retz, einer Einrichtung der Caritas Wien. Seit 2012 besucht er zusätzlich das ATELIER 10.